Gynäkomastie

Contact us to get a free consultation appointment.

Was ist Gynäkomastie?

Es ist eine Art Brustwachstum wie bei den Frauen. Meistens entsteht es besonders durch die Zunahme des wenigen Brustgewebes unter der Brustwarze oder durch die Zunahme des Fettes in der Brust oder beides Gleichzeitig.Während Nebenwirkungen mancher Medikamete zu Gynäkomastie führen, sind es manchmal hormonelle Störungen oder das Wachsen des Brustgewebes durch Gewichtszunahme, die dazu führt. Es kann das ästhetische Aussehen eines Mannes stören, sein soziales Leben und seine Kleiderwahl erschweren und auch zu psychologischen Störungen führen.

Wie muss man sich bei gynäkomastischen Bildungen für eine chirurgische Behandlung entscheiden?

Im Leben eines Menschen gibt es drei Perioden, in denen das Wachsen der Brüste als normal aufgefasst wird.

  1. Die erste Periode ist die bei einer Neugeburtperiode, wenn die im Mutterleib befindlichen weiblichen Hormone auf das Kind übergehen, was sich aber in einem bestimmten Zeitraum wieder von selbst normalisiert.
  2. Die zweite Periode ist die Pubertät, in der, bedingt durch hormonale Schwankungen,die Brüste beim Erwachsen werden größer werden.
  3. Die dritte Periode ist die Altersperiode, in der die Brüste, bedingt durch das Absinken der mänlichen Hormonstufen, wachsen. Es ist ein ganz charakteristischer Vorgang. Wenn der Grund für das Wachsen des Brustgewebes eine Zunahme der Drüsengeweben ist, ist es ein Drüsentyp; wenn das Fettgewebe zugenommen hat, ein Fetttyp (adipös); wenn beides zusammen der Fall ist , wird es ein kombinierter Typ von Gynäkomastie genannt. Und nach diesen Eigenschaften wird dann der Behandlungsplan gestaltet. Je nach Grösse der Brust kann auch überschüssige Haut vorhanden sein.

Wie wird eine Gynäkomastieoperation durchgeführt? Welche Art Operation ist für Sie geeignet?

Diese Entscheidung muss, wie bei fast allen ästhetischen Chirurgieoperationen, auch in der Gynäkomastie nach dem vom Patienten und Arzt beschlossenen Behandlungsplan durchgeführt werden. Die chirurgische Behandlung wird nach der Größe des Brustgewebes des Patienten, nach der Feststellung, ob das Fett- oder das Drüsengewebe in der Mehrzahl vorhanden ist und ob es überschüssige Haut geben wird und diese entfernt werden muss, und schließlich, ob zwischen den Brüsten Asymmetrie herrscht, geplant.Der chirurgische Eingriff teilt sich in drei Hauptgruppen. Die erste und die am meisten angewandte Methode ist in den Fällen, wo die Fettkomponente überwiegt, Liposuktion, bei der man das Fett mit Vakuum absaugt. Besonders heutzutage wird die VASER Liposukton Methode nicht nur an den Brüsten, sondern an den meisten Körperbereichen zur deren Formung angewandt. Dadurch werden nicht nur bessere Ergebnisse erzielt, sondern auch bei Fällen, wo die Drüsenkomponente im Spiel sind , wird durch eine, wenn auch minimale Einwirkung, das Brustgewebe geformt. Mit dieser Methode kann durch ein bis zwei kleine Eindringpunkten an beiden Brüsten das Fettgewebe unter den Brüsten entnommen werden.

Die Behandlung dauert je nach Grösse des Brustgewebes ein bis zwei Stunden und wird meistens unter Allgemeinanästhesie durchgeführt. Nach der Behandlung wird ihnen ein Korsett angezogen, damit sich die Brusthaut an den Untersatz leichter aufsetzen und Form annehmen kann. Daher emphiehlt es sich, diese für zwei bis vier Wochen zu tragen.

Die zweite Methode ist die Gewebeabnahme in der Brust. Meistens wird diese Methode angewandt, wenn das Drüsengewebe um der Brustwarze herum sehr hart und breit ist. Hierbei wird durch einen Einschnitt in Form eines Halbmondes ein Teil des Brustgewebes entfernt.Danach wird der Einschnitt meistens mit ästhetischer Naht zugenäht und verheilt als eine kaum bemerkbare Narbe um der Brustwarze herum.

Die Operationsdauer beträgt 30 bis 45 Minuten. Um in der Genesungsphase Komplikationen wie Blutungen und Serome (Ansammlung von Wasser unter dem Operationsbereich) zu verhindern, könnte es nötig sein, einen Drain anzubringen. Dieser wird nur für ein paar Tage im Operationsbereich bleiben.

Die dritte Methode wird angewandt, wenn überschüssige Haut entfernt werden soll, und zusammen unter Anwendung der oben angegebenen Methoden wird je nach Größe der Brust wie vorgeplant die Haut entfernt. Falls diese Methode angewandt werden sollte, ist es hierbei sehr wichtig, sich vor der Operation mit Ihrem Arzt einig zu sein, mit welcher Narbe die Operation enden soll. Das Hautentfernungsverfahren hat ein sehr breites Spektrum. Von einem ganz einfachen Eingriff, wie dem Entfernen der Haut um der Brustwarze herum, das nur eine kaum bemerkbare kleine Narbe um der Brustwarze herum hinterlässt, bis hin zu einem komplizierten Eingriff, als ob es um eine große Frauenbrust ginge, die man verkleinern soll. Daher ist es bei der Planung vor der Operation und bei den Besprechungen sehr wichtig im Vorhinein Ihre Bedürfnisse festzulegen. Obesität (Fettleibigkeit) ist eine der größten Krankheiten unseres Zeitalters, bei deren Behandlung die bariatrische Chirurgie mitwirkt. Insbesondere bei Patienten, die sich einer solchen Behandlung unterzogen und abgenommen haben, entsteht wegen der Erschlaffung der Haut sehr viel überschüssige Haut, die bei einer Gynäkomastiebehandlung entfernt werden muss.

FAQ

  • Es ist von äußerster Bedeutung, dass die Patienten Ihrem Arzt Auskunft über Ihre Krankheitsvorgeschichte geben, z.B., ob die Patienten chronische Krankheiten (an Herz, Lunge, Schilddrüse, Anämie (Blutarmut)) haben,welche Behandlungen deswegen durchgeführt werden und insbesondere, ob sie sich zuvor bereits Bauchoperationen unterzogen haben. Dies alles muss vor der Operation ausführlich besprochen werden. Falls die Patienten irgendwelche spezielle Krankheiten an Lunge, Herz oder am Darmsystem haben, müssen diese Krankheiten einen bestimmten Zeitraum vor der Operation unter ärztlicher Kontrolle beobachtet werden

    Es darf auch nicht vergessen werden, dass die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), die nicht unter Kontrolle gehalten wird, zu Komplikationen während der Heilphase nach der Operation führen kann.

    Es wird auch empfohlen, blutverdünnende Medikamente zwei Wochen vor und zwei Wochen nach der Operation nicht zu gebrauchen. Jede Art von Vitaminen und pflanzlichen Medikamenten muss zwei Wochen vor der Operation abgesetzt werden.

    Auch das Rauchen muss einen Monat vor der Operation eingestellt werden. Dies ist sowohl für den Heilungsprozess der Wunde als auch zum Vorbeugen mancher unerwünschten Komplikationen sehr wichtig.

TRAVEL AND ACCOMMODATION

We are ready to ragulate your treatment in Istanbul

Noyan Clinic

Vali Konağı Cad. No:69 D:1 Nişantaşı Şişli
Istanbul, Turkey
Tel
+90 212 247 20 60
E-Mail
info@noyanclinic.com